Selbsthilfegruppe Blasen- und Protatakrebs, Heppenheim

Angebote und Ziele

Wir laden Betroffene und Angehörige herzlich ein, unsere Treffen zu besuchen, wenn Rat und Unterstützung gesucht wird. Selbsthilfe bedeutet ja, dass Betroffene einander unterstützen und helfen.

Wir wissen aus eigener Erfahrung, was die Nachricht „ Krebs" auslöst. Deshalb wollen wir uns mit anderen Betroffenen treffen und unsere Erfahrungen und Erlebnisse mit der Krankheit austauschen. Wir wenden uns aber auch an Ärzte und Ärztinnen, die den Nutzen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit einer Selbsthilfegruppe für alle Beteiligten zu schätzen wissen.

Neben allgemeinen Informationen und Erfahrungen wollen wir Hoffnung vermitteln und durch unser persönliches Beispiel zeigen, dass auch mit Krebs ein lebenswertes und zufriedenes Leben möglich sein kann.

Die Selbsthilfegruppe wird unterstützt von den Fachärzten für Urologie, Mathias Philip Ikinger, und Dr. Eva Maria lkinger , Heppenheim.

Treffpunkt

Die Treffen sind jeden 2. Mittwoch im Monat um 19:00 Uhr.
Haus der Begegnung, neben der Evangelischen Heilig- Geist- Kirche
Darmstädter Straße
64646 Heppenheim (Bergstraße)

Anschrift/Kontakt

Ansprechpartner

Rudolf Unger

Festnetz:

Klaus Rickl

Festnetz:

Die Selbsthilfekontaktstelle wird gefördert durch die Selbsthilfeförderung Hessen und den Kreis Bergstraße.